Linke positioniert sich klar auf Seiten der IG Metall und der Arbeitnehmer

Die IG Metall ruft zum Warnstreik bei Motus Headliner in Überherrn auf. Beginn ist in der Nacht vom 31. Januar 2019 auf den 1. Februar 2019. Es gibt vor den Werkstoren eine Kundgebung zur aktuellen Lage. „Als Linke begrüßen wir den wiederholten, engagierten Einsatz der IG Metall für gute Arbeitsplätze in unserer Region. Sollte es hier einen Arbeitskampf geben, werden wir diesen selbstredend und ohne Wenn und Aber unterstützen.“, so der Kreisvorsitzende Neumann. „Für den ersten Warnstreik in der laufenden Tafrifrunde der Textil- und Bekleidungsindustrie 2019 wünschen wir der IG Metall und allen Angestellten viel Erfolg und dass Motus schnell einlenken wird.“.

Die Gewerkschaftsforderung nach 5,5 Prozent mehr Geld für 12 Monate, eine Verbesserung bei der Altersteilzeit und die Wahloption für zusätzliche freie Tage stellen sicherlich keine unangemessenen Forderungen dar. Das Gegenangebot von Motus - 1,7 Prozent mehr Geld für 28 Monate zu zahlen - hätte eine gute Ausgangsbasis für weitere Annäherungen sein können. Doch stattdessen wurde die gebotene Friedenspflicht einfach verstreichen gelassen.

 

 

11. Mai 2019   -   Pressemitteilung, Archivierter Beitrag

zurück

 

 

 

 

 

Empfehlen Sie unsere Seite weiter: