2. Kommunalpolitischer Treff und Kreisvorstandssitzung

Am 12. Oktober 2019 fanden sowohl die zweite Kreisvorstandssitzung als auch der zweite Kommunalpolitische Treff im Tagungsraum des Linslerhof Überherrn statt.
In der Kreisvorstandssitzung ging es primär um Finanz- und Organisationsfragen. So konnten neben der Anschaffung mehrerer Ortsverbands-Erstausstattungen die Ausgestaltung der anstehenden Termine beschlossen und die schon angeschafften Plakate (St. Martin/ Nikolaus / Weihnachten) an die Ortsverbände ausgegeben werden. Ebenfalls konnte festgestellt werden, dass die Finanzsituation des Kreisverbandes, trotz des Kommunal- und EU-Wahlkampfes, erfreulich gut und solide ist. Und dass bis Ende Januar 2020 alle Ortsverbände reaktiviert bzw. neugewählt sein werden.
Zum Kommunalpolitischen Treff konnte der Kreisverband als Gastredner den Landesvorsitzenden Thomas Lutze (MdB) gewinnen. Auf dem Themenplan standen der ÖPNV im Landkreis ganz allgemein. Wobei aber den möglichen Streckenreaktivierungen ein besonderes Gewicht beigemessen wurde. Nach einer sehr angeregten Diskussionsrunde beschloss der Kreisvorstand dieses Thema in eine eigene Kreiskampagne zu überführen.
„Mobilität und das günstig oder vielleicht sogar kostenlos. Das wären mal dringend notwendige Visionen auch für unseren Landkreis.“, so der Kreisvorsitzende Neumann. „Gerade Kinder/ Jugendliche nutzen Busse und Bahn. Doch mit Blick auf die Fahrpläne, vor allem aber Preisstruktur mag man es kaum glauben.“
 
An Thomas Lutze noch ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Ein kleines Präsent aus dem Kreis gab es ja schon mit auf den Heimweg.
 

 

 

12. Oktober 2019   -   Pressemitteilung, Kommunalpolitischer Treff

zurück

 

 

 

 

 

Empfehlen Sie unsere Seite weiter: