Zum heutigen Weltkindertag

Der 20. September ist Weltkindertag und in Thüringen sogar ein Feiertag. Eine gute Idee, die auch im Saarland umgesetzt werden sollte. Der Weltkindertag sollte ein Tag sein, der uns daran ermahnt, dass gerade Kinder soziale Sicherheit brauchen. Die Floskel, dass Geld alleine nichts zählt, ist zwar nett, aber zu einer unbeschwerten Kindheit gehört nun mal auch die Freiheit von Armut und Existenzängsten. Und für die Schüler - bzw. deren Eltern - sollte z.B. der Klassenausflug keine finanziell kaum zu stemmende Bürde sein; um nur ein weiteres Beispiel anzuführen. Gerade diese Lebensphase prägt das Leben und die Einstellung zum Leben besonders stark. Deshalb fordert die Linke eine Kindergrundsicherung von wenigstens 600 Euro.
Der Weltkindertag sollte uns stets daran erinnern, dass der Staat gerade den Kleinsten gegenüber in besonderer Pflicht steht. Themen wie Jugendarmut und ungleiche Startbedingungen sind keine Fiktion, sondern traurige Realität. Die dringend benötigte Änderung der Rahmenbedingungen zur Beseitigung der Ungleichheit und das Schaffen von mehr sozialer Sicherheit müssen solange Jahr für Jahr auf die Agenda, bis es wirklich echte Verbesserungen gibt. Daran mahnt dieser Tag, dafür stehen die Forderungen der Linken.
 
Kreisvorstand DIE LINKE. KV Saarlouis

 

 

20. September 2019   -   Pressemitteilung, Weltkindertag

zurück

 

 

 

 

 

Empfehlen Sie unsere Seite weiter: