Kreishaushalt Saarlouis bleibt unbefriedigend

Durch den kürzlich beschlossenen Kreishaushalt des Landkreises Saarlouis wird die Verschuldung fortgeführt. „Die Senkung der Kreisumlage ist grundsätzlich zu begrüßen, doch mit aktuell 48,8 Prozent wenig ambitioniert. Bei echten Sparbemühungen wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen, wie man an anderen Kreisen erkennen kann.“, so Andreas Neumann, Kreisvorsitzender DIE LINKE. Saarlouis. „Und jeder Prozentpunkt schafft für die betroffenen Gemeinden und Städte neue und dringend benötigte Handlungsräume.“

Auch sollte man ernsthaft hinterfragen, ob man statt - der Schaffung neuer Stellen - den Fokus nicht lieber auf eine bürgerfreundlichere und effizientere Ausgestaltung der Verwaltung legen sollte.

 

 

11. Mai 2019   -   Pressemitteilung, Archivierter Beitrag

zurück

 

 

 

 

 

Empfehlen Sie unsere Seite weiter: